veranstaltungen

Seit 1996 zeichnet sich der Kreissportbund federführend für die Wahl der Sportler und Mannschaften des Jahres verantwortlich. Jahr für Jahr werden erfolgreiche Leistungen, aber auch beachtliche Entwicklungen geehrt.

Getragen wird die Wahl und damit auch die Auszeichnungs- und Dankeschönveranstaltung von Beginn an durch den Landrat sowie Landtags- und Bundesabgeordneten aus der Region. „Wir freuen uns über die Bereitschaft, dass in jedem Jahr die Vorbereitung und die Veranstaltung im Kaisersaal durch Politiker und das Landratsamt unterstützt wird“, bedankt sich stellvertretend Prof. Dr. Manfred Thieß, der Vorsitzende des Kreissportbundes. Das sei ein Zeichen von großer Anerkennung für die geleisteten Arbeit im Training und die Platzierungen bei Wettkämpfen.

Die Modi bei der Sportlerwahl unterschieden sich. Heute stimmt eine Fachjury bestehend aus Vertretern des Vorstandes des Kreissportbundes und der Kreissportjugend, aus dem Bildungsausschuss des Kreistages sowie Pressevertretern der regional ansässigen Zeitungen ab. Ergänzt wird die Jury durch drei Vertreter unterschiedlicher Vereine, die im Vorfeld auf Vorschlag bestimmt werden.

Informationen zur Sportlerwahl:

Kategorien
Sportler des Jahres
Sportlerin des Jahres
Mannschaft des Jahres
Nachwuchssportler des Jahres
Nachwuchssportlerin des Jahres
Nachwuchsmannschaft des Jahres

Hinzu kommen
Publikumspreis des Jahres
Sonderpreis des Jahres
Ehrenamtspreis des Jahres
Übungsleiter des Jahres

Erläuterungen

Publikumspreis: Alle gemeldeten Kandidaten stehen im Internet zur Wahl. Aus diesem Kandidatenkreis ergibt sich mit einfacher Mehrheit eine Reihenfolge Die meisten Klicks entscheiden über die Platzierungen.
Der Stimmzettel für die Publikumswahl wird im Internet (Abstimmungsportal) und im Amtsblatt veröffentlicht. Abgegeben werden können nur Originalzettel. Kopien sind ungültig.

Sonderpreis: Für außergewöhnliche Leistungen, einen großen Leistungssprung oder ein herausragendes Ergebnis wird dieser Preis vergeben. Hier können Vorschläge von Vereinen gemacht werden. Gleichzeitig kann sich die Fachjury offen lassen, selbst Vorschläge einzubringen. In dieser Kategorie ist es auch möglich, SportlerInnen aus dem Saale-Holzland-Kreis, die nunmehr für einen Verein aus einer anderen Region starten, vorzuschlagen.

Ehrenamtspreis: Um der Wertschätzung für das Ehrenamt in den Vereinen und Verbänden Rechnung zu tragen, wird ein Ehrenamtspreis verliehen. Vorschläge sollen aus den Vereinen kommen. Bewertungskriterien sind u.a. die Organisation einer oder mehrerer Veranstaltungen, die Arbeit als Vorstandsmitglied, die jahrelange Einbindung in den Wettkampfbetrieb als Kampf- oder Schiedsrichter oder die erfolgreiche Arbeit als Übungsleiter.

Bei den Vorschlägen für die anderen Preise reicht ein formloses Schreiben mit einer aussagekräftigen Vorstellung des Kandidaten.

Zeitschiene 2017:
01.10. Meldung der Kandidaten durch die Sportvereine im SHK
24.10.-09.11. Publikumswahl im Internet und AMTSBLATT >>> Hier geht es zur Abstimmung!
28.10. Erscheinen des Stimmzettels im AMTSBLATT
02.11. Fachjury-Treffen
09.11. Letzte Abgabe der Zettel beim KSB
            
26.10. Versand der Einladungen an Ehrengäste
01.11. Versand der Einladungen an Sportler u. Mannschaften

23.11. 18.00 Uhr Auszeichnungs- und Dankeschönveranstaltung * Kaisersaal

Alle bisherigen Gewinner

Weitere Jahressieger

   

Unterkategorien


Seit 1996 zeichnet sich der Kreissportbund federführend für die Wahl der Sportler und Mannschaften des Jahres verantwortlich.

 

{rokbox thumb=images/images/sportlerwahl/pokale.jpg}images/images/sportlerwahl/pokale.jpg{/rokbox}

Jahr für Jahr werden erfolgreiche Leistungen, aber auch beachtliche Entwicklungen geehrt. Getragen wird die Wahl und damit auch die Auszeichnungs- und Dankeschönveranstaltung von Beginn an durch den Landrat sowie Landtags- und Bundesabgeordneten aus der Region. „Wir freuen uns über die Bereitschaft, dass in jedem Jahr die Vorbereitung und die Veranstaltung im Kaisersaal durch Politiker und das Landratsamt unterstützt wird“, bedankt sich stellvertretend Prof.Dr.Manfred Thieß, der Vorsitzende des Kreissportbundes. Das sei ein Zeichen von großer Anerkennung für die geleisteten Arbeit im Training und die Platzierungen bei Wettkämpfen.
Die Modi bei der Sportlerwahl unterschieden sich. Heute stimmt eine Fachjury bestehend aus Vertretern des Vorstandes des Kreissportbundes und der Kreissportjugend, aus dem Bildungsausschuss des Kreistages sowie Pressevertretern der regional ansässigen Zeitungen ab. Ergänzt wird die Jury durch drei Vertreter unterschiedlicher Vereine, die im Vorfeld auf Vorschlag bestimmt werden.

Informationen zur Sportlerwahl:

- Kategorien der Sportlerwahl
Sportler des Jahres
Sportlerin des Jahres
Mannschaft des Jahres
Nachwuchssportler des Jahres
Nachwuchssportlerin des Jahres
Nachwuchsmannschaft des Jahres

Hinzu kommen:
Publikumspreis des Jahres
Sonderpreis des Jahres
Ehrenamtspreis des Jahres
Übungsleiter des Jahres


Erläuterungen:
> Publikumspreis: Alle gemeldeten Kandidaten stehen im Internet zur Wahl. Aus diesem Kandidatenkreis ergibt sich mit einfacher Mehrheit eine Reihenfolge Die meisten Klicks entscheiden über die Platzierungen.
Der Stimmzettel für die Publikumswahl wird im Internet (Abstimmungsportal) und im Amtsblatt veröffentlicht. Abgegeben werden können nur Originalzettel. Kopien sind ungültig.
> Sonderpreis: Für außergewöhnliche Leistungen, einen großen Leistungssprung oder ein herausragendes Ergebnis wird dieser Preis vergeben. Hier können Vorschläge von Vereinen gemacht werden. Gleichzeitig kann sich die Fachjury offen lassen, selbst Vorschläge einzubringen. In dieser Kategorie ist es auch möglich, SportlerInnen aus dem Saale-Holzland-Kreis, die nunmehr für einen Verein aus einer anderen Region starten, vorzuschlagen.
> Ehrenamtspreis: Um der Wertschätzung für das Ehrenamt in den Vereinen und Verbänden Rechnung zu tragen, wird ein Ehrenamtspreis verliehen. Vorschläge sollen aus den Vereinen kommen. Bewertungskriterien sind u.a. die Organisation einer oder mehrerer Veranstaltungen, die Arbeit als Vorstandsmitglied, die jahrelange Einbindung in den Wettkampfbetrieb als Kampf- oder Schiedsrichter oder die erfolgreiche Arbeit als Übungsleiter.
Bei den Vorschlägen für die anderen Preise reicht ein formloses Schreiben mit einer aussagekräftigen Vorstellung des Kandidaten.

Zeitschiene:
01.10.    Meldung der Kandidaten durch die Sportvereine im SHK
17.10.    Letzter Abgleich der Liste
19.10.    Redaktionsschluss AMTSBLATT
24.10.-09.11.2015 Publikumswahl im Internet und AMTSBLATT
24.10.    Fachjury-Treffen
29.10.    Erscheinen des Stimmzettels im AMTSBLATT
09.11.    Letzte Abgabe der Zettel beim KSB       
20.10.    Versand der Einladungen an Ehrengäste
07.11.    Versand der Einladungen an Sportler u. Mannschaften
01.12.    Auszeichnungs- und Dankeschönveranstaltung * Kaisersaal


Alle bisherigen Sieger: