veranstaltungen

Neuigkeiten

Wöchentliches Sportangebot in Kahla wird gut angenommen

x
Montag, 27. November 2017
Vielen Kindern und Jugendlichen mangelt es heutzutage an Ideen, sich in ihrer Freizeit sinnvoll zu beschäftigen. Regionale Jugendhäuser und die freien Träger der Jugendarbeit halten jedoch eine Vielzahl an offenen Angeboten für sie bereit. Häufig ist allerdings trotzdem die Fülle an medialen Spielen und sozialen Netzwerken für die Jugendlichen attraktiver. Sportliche Betätigung kann hier eine Alternative sein.

Michael Zöllner vom Kreissportbund Saale-Holzland e.V. (KSB) ist als Jugendsozialarbeiter im Sport im Rahmen des neuen Jugendförderplanes dafür zuständig, regionale Sportangebote in Zusammenarbeit mit den Jugendhäusern, Sportvereinen zu initiieren, um den Kindern und Jugendlichen im Saale-Holzland-Kreis (SHK)  attraktive Freizeitmöglichkeiten zu bieten.

Der Jugendclub (JC) Screen in Kahla, unter Leitung von Lutz Zorn, hat seit Jahren ein sportliches Angebot in seinem Wochenplan verankert. Jeden Mittwoch im Zeitraum von 16.00-17.30 Uhr können sich die Mädchen und Jungen im Alter von 10-27 Jahren in der Turnhalle des Gymnasiums richtig auspowern und die vielen verschiedenen Sportarten austesten. Vor allem Fußball ist bei den Jugendlichen in Kahla sehr beliebt.

Seit Oktober ist Michael Zöllner regelmäßig mit vor Ort und leitet mit einem ehrenamtlichen Helfer gemeinsam das Sportangebot. Derzeit erfreuen sich die Verantwortlichen einer hohen Resonanz von 12-20 Jugendlichen. „Vor einigen Jahren hatten wir sogar bis zu 40 Mädchen und Jungen in unserem Sportangebot“, resümiert Lutz Zorn die Entwicklung der letzten Jahre.

Der KSB verfolgt das Ziel, Freizeitangebote in Kahla weiter zu etablieren bzw. nachhaltig auszubauen und in Zusammenarbeit mit den regionalen Sportvereinen die Jugendlichen für eine Mitgliedschaft zu gewinnen. Hierfür ist es wichtig, ein enges Vertrauensverhältnis aufzubauen und den jungen Menschen den Spaß an regelmäßigem Sport und Bewegung zu übermitteln.

„Die Zusammenarbeit mit dem JC Screen ist gut angelaufen. Die Teilnehmerzahlen sind konstant hoch und die Jugendlichen haben richtig Spaß am Sport. Wenn es weitere sportinteressierte Jungen und Mädchen in und um Kahla gibt, sind sie jederzeit herzlich willkommen“, fasst Michael Zöllner die Sportaktionen in Kahla kurz zusammen.

Auch in den Regionen Eisenberg und Hermsdorf sind derartige Sportangebote seitens des KSB geplant.

Zurück